Woher weiß ich, dass ein Desinfektionsmittel wirksam ist?

Auf dem Markt befinden sich die unterschiedlichsten Desinfektionsmittel mit verschiedenen Wirkstoffen. Der Zweck bei allen Mitteln ist klar: Sie sollen Keime wie Viren, Bakterien und Pilze abtöten, um die Gefahr von Infektionen und Krankheiten zu vermeiden und uns Menschen schützen. Doch wie können wir uns auch sicher sein, dass ein Desinfektionsmittel seinen Zweck erfüllt, wenn Keime mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind?

Die Grundlagen

Vor Gebrauch sollte natürlich erst einmal die Haltbarkeit des Produktes geprüft werden. Dies ist meist ein zusätzlicher Aufdruck auf dem Etikett oder dem Behälter. Desinfektionsmittel sollte auch entsprechend der Herstellerangaben gelagert werden. Meist wird darauf hingewiesen, dass das Produkt relativ kühl und dunkel gelagert werden sollte, da direkte Sonneneinstrahlung und Hitze sich auf die Wirksamkeit und Beschaffenheit des Produktes auswirken können. Weiterhin sollte auch die Einwirkzeit beachtet werden, um sicher zu gehen, dass das Produkt seinen Zweck erfüllt.

Der richtige Anwendungszweck

Nicht jedes Desinfektionsmittel wirkt gegen jeden Krankheitserreger. Es gibt Mittel, die zum Beispiel wirksam Bakterien bekämpfen, aber bestimmten Virusarten gar nichts anhaben können. Es ist also wichtig, das richtige Mittel einzusetzen. Bei der Bekämpfung von Viren gibt es allerdings auch noch Unterschiede. „Viruzid“ wirksame Desinfektionsmittel können beispielsweise den größten Teil der Viren unschädlich machen, bei „begrenzt viruziden“ Produkten wird nur der Teil der eher empfindlicheren behüllten Viren abgedeckt. Meist wird dann angegeben, dass das Mittel gegen „spezielle Viren“ wirkt. Den Unterschied zwischen behüllten und unbehüllten Viren erklären wir in einem der kommenden Beiträge.
Bei der Auswahl des geeigneten Produktes sollte auch auf den Anwendungszweck geachtet werden. Es gibt Desinfektionsmittel speziell für die Handhygiene, aber auch Produkte, die speziell für z.B. Oberflächen geeignet sind. Diese sind demnach nicht für die Handdesinfektion geeignet. Darüber hinaus existieren auch Kombinationsprodukte, die sowohl für die Handhygiene als auch für Flächendesinfektion geeignet sind.

Die richtige Anwendung

Selbstverständlich sollten die Anwendungshinweise des Herstellers beachtet werden. Bei der Handdesinfektion wird meinst von mindestens 3 Millilitern des Produktes gesprochen, die für mindestens 30 Sekunden in den Handflächen verrieben werden sollten. Wenn vor Ablauf der 30 Sek. die Hände bereits trocken sind, sind Hände nochmals mit Desinfektionsmittel zu benetzen.
Wenn ein Flächendesinfektionsmittel eingesetzt wird, ist es meist besser, Einwegtücher zu verwenden. Putzlappen müssen häufig gewechselt werden und bei mindestens 60 °C gewaschen werden. Für die einzelnen Bereiche (Toilette, Küche) sollten unbedingt verschiedene Wischlappen verwendet werden, um eine evtl. Weiterverbreitung der Erreger über die Flächen zu vermeiden.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Abonnieren Sie unsere Auftritte in den sozialen Medien und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.
Dort erhalten Sie aktuelle und schnelle Informationen rund um BEULCO und das Thema Desinfektion.

  • Plus X Award
  • Plus X Award
  • Dermatest Siegel